GAEW TA

Gerettet am 8. Dezember 2016

Gaew Ta bedeutet „Schätzchen“ und sie ist wirklich das Schätzchen! Diese höfliche, friedliche und beliebte Elefantin ist 50 Jahre alt und vor allem ist sie blind. 

Trotz ihrer Erblindung kann Gaew Ta durch das Schutzgebiet laufen, aber nur mit Hilfe ihres liebevollen Mahouts, der ihre Augen ist und mit seiner Stimme durch das Schutzgebiet führt. Sie werden oft sehen, wie sie den Boden berührt, bevor Sie einen Schritt machen, um sicherzustellen, dass es sicher ist.

Gaew Ta zog am 8. Dezember 2016 in das Schutzgebiet, als sie von der schweren Arbeit des Elefantenreitens für Touristen befreit wurde. Zuvor arbeitete sie noch stärker als Elefant in der Holzindustrie in der Provinz Nakhon Si Thammarat in Südthailand.

Sobald sie ankam, begannen wir, die Symptome ihrer Augenverletzung zu behandeln, und hofften, dass sie eines Tages wieder sehen könnte. Am 14. Februar 2017 kam Dr. Rui Oliveira, der weltberühmte Tierarzt für Augen, um Gaew Ta zu untersuchen, und teilte die schlechte Nachricht mit, dass ihr Sehvermögen aufgrund der schweren Augeninfektion nicht wiederkommen würde. Wir fanden auch ein tiefes Loch in ihrer Stirn, , das von den vorherigen Mahouts mit einem Haken gemacht wurde, um sie zu kontrollieren.

Trotz ihrer dunklen Vergangenheit und ihres schlechten Zustands macht Gaew Ta das Beste aus ihrem neuen Leben im Phuket Elephant Sanctuary, wo sie sich sicher fühlen kann. Mit großer Liebe und Sorgfalt, sowohl körperlich als auch geistig, hilft unser Team, ihre Schmerzen zu lindern und ihr ein einfaches und friedliches Leben in der Natur zu bieten, wie es sein sollte.

CONTACT