SAI TONG

Gerettet am 19. April 2018

Die Reise von Sai Tong ins Phuket Elephant Sanctuary begann mit der Nachricht von einem Besucher, der im Februar 2018 die arme Elefantin entdeckte, die in der glühenden Hitze auf der Insel Koh Lanta an einen Baum gebunden war. 

Nach Erhalt ihrer Bitte um Hilfe besuchten unser Gründer, Herr Montri, und das Team ‘Phang Duan’. Sie war dürr, müde und ausgetrocknet von der Hitze, und sie schüttelte ihren Körper in einem deutlichen Zeichen von psychischer Belastung. Sie hatte auch eine infizierte Wunde am Bein. Ihr Name “Duan” bedeutet „verstümmelt“ auf thailändisch und wurde ihr möglicherweise gegeben, weil ein Abschnitt ihres Schwanzes fehlt, nachdem sie in der Vergangenheit von einem anderen Elefanten abgebissen worden war.

Vom Besitzer erfuhren wir, dass Duan viele Jahre in der Holzfällerbranche im Süden Thailands gearbeitet hatte, bevor sie von Trang nach Krabi gezogen war, um mit den Vorbesitzern auf den Straßen zu gehen, um Bananen zu verkaufen, und täglich mit Touristen zu baden. 

Im April 2018 änderte sich das alles für die 55-jährige sanfte Riese, als sich ihre Ketten endgültig lösten und sie eine letzte Reise von Koh Lanta nach Phuket antrat. Nach 5 Stunden mit Fähre und Lastwagen kam sie sicher an. Ihr neuer Name ist Sai Tong, und ihr neues Zuhause ist Phuket Elephant Sanctuary.

CONTACT